praxis vital

Kinesio-Tape

Das Kinesio-Tape, in den siebziger Jahren durch den japanischen Chiropraktiker Kenzo Kase entwickelt, ist auf Baumwollbasis hergestellt. Es ist luft- und wasserresistent und besitzt eine hohe Elastizität. Durch seinen Einsatz sollen die Muskel- und Gelenkfunktionen nicht nur - wie oft bei herkömmlichen Tapes - passiv stabilisiert, sondern aktiv unterstützt werden ohne dass eine Einschränkung der Beweglichkeit stattfindet. Auch in vielen Sportarten wird Kinesio-Taping schon erfolgreich eingesetzt. Im medizinischen Bereich wird es zum Beispiel in der Behandlung von Skoliosen, Arthrosen und andere Erkrankungen des Bewegungsapparats eingesetzt, aber zum Beispiel auch gegen Migräne.